Bonn
Rundum
Nachhaltig

Regional. Ökologisch. Fair.

Wie wollen wir zukünftig essen? Kann man Müll komplett vermeiden? Gibt es Wertschöpfungsketten, die durchgängig fair und ökologisch sind? Und wie holen wir die Natur zurück in die Stadt?

Mit unserer Veranstaltung „Bonn – Rundum Nachhaltig“ wollen wir diesen Fragen nachgehen und uns damit auseinandersetzen, wie ein nachhaltiger Lebensstil – gerade in der Stadt! – möglich ist.

Denn insbesondere in Bonn und Umgebung gibt es bereits viele Initiativen, Vereine und engagierte Menschen, die sich für regionales, gesundes und klimafreundlich produziertes Essen, gegen Lebensmittelverschwendung und Plastikmüll, für bessere Arbeitsrechte in Produktionsländern und ökologischen, fairen Konsum einsetzen.

Dieses geballte Engagement wollen wir vorstellen und auf unterhaltsame Weise Lösungen präsentieren, die jede*r Einzelne*r ganz einfach umsetzen kann. Auf unserem jährlichen Festival, das wie gewohnt im Rahmen der Fairen Woche stattfindet, informieren daher zahlreiche Initiativen über ihre Arbeit, geben praktische Tipps und laden zum Probieren, Diskutieren und Mitmachen ein.

Entstanden ist die Bonn – Rundum Nachhaltig aus der Fusion des Bonner „Agrikultur-Festivals“ und der „Rundum Fair“, um so die gemeinsamen Schwerpunktthemen regional, ökologisch und fair zusammenzubringen. Denn wie wir essen, leben und einkaufen hat weitreichende Konsequenzen – für uns selbst, unsere Umwelt und all diejenigen, die entlang der Wertschöpfungsketten beteiligt sind.

Im Rahmen von Bonn – Rundum Nachhaltig setzen wir uns daher gemeinsam für einen Wandel unserer Produktions- und Konsumkultur ein, fördern die Vernetzung zwischen den vielfältigen Akteur*innen und bieten eine Plattform für ein gesundes und glückliches Leben.

Programm

Initiativen

Rückblick

Menü